Wachau Panorama

Weinwissen: Alte Reben

In unseren Weingärten befinden sich viele sehr alte Reben. Sie sind oft mitverantwortlich für die hohe Qualität und die terroir-geprägte Eigenständigkeit unserer Weine.

Dank ihrer tiefreichenden Wurzeln und der extrem verwitterten und brüchigen Gneis-Geologie gelangen alte Reben auch in steinigem Untergrund an Mineral- und Nährstoffe. Über der Erde macht ihr festes Holz sie widerstandsfähig gegenüber Wind und Wetter. Sie erbringen - gerade dann, wenn sie in kargen Terrassen-Weingärten stehen - zwar weniger Trauben als junge Stöcke, dafür jedoch solche mit hochkonzentrierten Beeren. Vieles spricht also für den Erhalt alter Reben, doch sind sie allein noch keine Garantie für große Weine. Pflegt man sie allerdings sorgsam und beachtet man ihre individuellen Bedürfnisse, so überzeugen sie mit Charakter, Tiefe, Mineralität und vielschichtigen Aromen.

Wir bei der Domäne Wachau sprechen ab einem Alter von 45 Jahren von alten Reben. Manche unserer Reben sind allerdings auch älter, da viele von ihnen, die im Zuge des ersten Wachauer Tourismusbooms in den 1950er Jahren gepflanzt wurden, auch heute noch bestehen. Besonders alte Reben finden sich am Kaiserberg, am Liebenberg, in der Achleiten und in einem kleinen Weingarten in der Ried Vorderseiber, in dem 80-jährige Uralt-Stöcke die Basis für unseren Gemischten Satz bilden.

Mehr Informationen zum Thema Alte Reben sind hier zu finden. 

Domäne Wachau
3601 Dürnstein 107
Tel:+43-(0)27 11-371
Fax:+43-(0)27 11-371-13
office@domaene-wachau.at


Öffnungszeiten der Vinothek:

April bis Oktober:
Mo-Sa: 10 bis 17 Uhr,
November bis März:
Mo-Fr: 10 bis 17 Uhr
(an Feiertagen geschlossen)



Mit Unterstützung vom Bund und der Europäischen Union






Mehr Infos dazu finden Sie hier.


 
 

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärungen zur Kenntnis.