Wachau Panorama

2019: Warmes Jahr mit kühlen Weinen

Ende Oktober haben wir die letzten Trauben des Jahres 2019 gelesen. Aufgrund einer langen Reifephase und idealer Lesebedingungen darf man sich auf elegante & profunde Weine mit vielschichtigem Aromaprofil und enormem Potenzial freuen.

Den ganzen vergangenen Winter über blieb es in der Wachau trocken und erstaunlich warm. Als wir bereits von einer ähnlich frühen Lese wie im Jahr davor ausgingen, kam der Mai, und mit ihm kamen der lang ersehnte Regen und kühle Temperaturen. Sie bremsten die Vegetation und brachten das weit fortgeschrittene Wachstum wieder ins Gleichgewicht. 

Von Juni bis Ende August war es heiß, allerdings ohne nennenswerte Temperaturextreme. Pünktlich zum Lesestart wurde es herbstlich, mit warmen, meist sonnigen Tagen, aber immer kühler werdenden Nächten: Das Zucker-Säure-Verhältnis in den Trauben war von Anfang an so stimmig wie selten zuvor.

Vieles deutet darauf hin, dass 2019 der eleganteste und subtilste Jahrgang der letzten Jahre werden wird. Die Alkoholwerte liegen unter denen des Vorjahres. Der lange Reifeprozess führte quer durch die Weinstile zu einer differenzierten Aromenausbildung. Insgesamt dürften wir also Weine in die Flasche bekommen, die kühle Mineralität und Präzision mit Tiefe, Dichte und Substanz verbinden.

Domäne Wachau
3601 Dürnstein 107
Tel:+43-(0)27 11-371
Fax:+43-(0)27 11-371-13
office@domaene-wachau.at


Öffnungszeiten der Vinothek:

April bis Oktober:
Mo-Sa: 10 bis 17 Uhr,
November bis März:
Mo-Fr: 10 bis 17 Uhr
(an Feiertagen geschlossen)



Mit Unterstützung vom Bund und der Europäischen Union








Mehr Infos dazu finden Sie hier.

 
 

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärungen zur Kenntnis.